Waldmeditation

Waldmeditation August 2018

Was für ein Erlebnis, den Wald am Abend zu erfahren, wie sich die Dunkelheit wie ein Schleier über die Baumwipfel legt und sich langsam und sachte zum Waldboden senkt.

Als Hase – mit großen Ohren, als Eule – mit scharfem Blick, als Bär – mit einer überempfindlichen Nase und als Neugeborenes Leben – mit empfindsamer Haut nehme ich mein Umfeld wahr… Welcher Vogel singt das Abendlied, wie riecht das Buchenblatt, wie sieht die Rinde meines Baumes aus, an dem ich lehne?

Ich nehme mein Umfeld wahr mit all meinen Sinnen und verbinde mich mit diesem Naturwunder und dem Kosmos.

Waldmeditation

Menü